Das Auftragen von Deodorants ist für die meisten von uns ein Teil der täglichen Pflegeroutine. Um sich sauber und frisch zu fühlen, bedecken wir unsere Achselhöhlen mit gekauften Produkten, ohne wirklich zu hinterfragen, was wir auf unsere Haut auftragen. Tatsache ist, dass die meisten „herkömmlichen“ Deodorants, die wir täglich verwenden, giftige Inhaltsstoffe enthalten, die Deiner Gesundheit schaden können. Daher sollte Du überlegen, ob Du nicht auf eine natürliche Alternative umsteigen solltest – oder ob Du nicht sogar versuchst, Deine eigene herzustellen!

Warum ein Bio-Deo?

Herkömmliche Deos enthalten in der Regel Aluminium, ein Metall und Neurotoxin, das die Poren Deiner Haut verstopft, damit Du nicht schwitzt. Obwohl Deos, die einen weniger schwitzen lassen, gut klingen, stören sie in Wirklichkeit eine wichtige Funktion des Körpers. Schwitzen ist für Deinen Körper ein wichtiger Prozess, um Giftstoffe loszuwerden und Deine Körpertemperatur zu regulieren. Wenn man den Körper nicht schwitzen lässt, sammelt sich der Schweiß unter der Haut, was zu Hautirritationen führen kann. Aluminium wurde auch mit ernsthafteren Gesundheitsproblemen wie Brustkrebs und Alzheimer in Verbindung gebracht. Herkömmliche Deos enthalten auch andere Inhaltsstoffe, die Deiner Gesundheit schaden können. Zusätzlich zu Aluminium gibt es 4 Inhaltsstoffe, die Anlass zur Sorge geben: Parabene, Triclosan, Propylenglykol und synthetische Duftstoffe. Diese wurden mit gesundheitlichen Auswirkungen wie Allergien, Hautirritationen, Organschäden, Geburtsfehlern und Hormonungleichgewicht in Verbindung gebracht. Durch die Umstellung auf ein rein Bio-Deo kannst du den ganzen Tag frisch bleiben, ohne dir Sorgen über mögliche Gesundheitsprobleme machen zu müssen. 

Hinweis: Wenn Du dich für ein Bio-Dei entscheidest, solltest Du darauf vorbereitet sein, eine „Entgiftungsphase“ zu durchlaufen, in der Dein Körper das Aluminium loswird, das er über die Jahre angesammelt hat. Diese Übergangszeit dauert in der Regel einige Wochen, und es kann zu einer Zunahme von Schweiss und Geruch kommen. Wenn Deine Körper sich jedoch erst einmal darauf eingestellt hat, wird das Deo den Körpergeruch neutralisieren und Du wirst glückliche, gesunde Achselhöhlen haben!

Bio-Deo-Zutaten

Um selber ein natürliches Deo zu machen, brauchst du nur 4 Zutaten, die du normalerweise in Naturkostläden und Drogerien finden kannst (z.B. DM).

DIY deodorant ingedients

Kokosnuss-Öl

Kokosnussöl ist einfach Öl, das aus dem Kern oder Fleisch reifer Kokosnüsse gewonnen wird. Kokosöl ist ein beliebter Deo-Inhaltsstoff, der milde antibakterielle Eigenschaften hat, die Haut erfrischt und entzündungshemmend wirkt. Zusammen mit der Sheabutter wird es als Basis für das Deo verwendet.

Sheabutter

Sheabutter ist ein Fett, das aus Sheabaumnüssen gewonnen wird. Sie ist von Natur antibakteriell, entzündungshemmend und befeuchtet die Haut. Obwohl Sheabutter sehr ähnliche Eigenschaften wie Kokosnussöl hat, unterscheiden sich beide in den Mengen und Arten von Nährstoffen, die sie enthalten.

Pfeilwurzelpulver (oder Maisstärke)

Pfeilwurzelpulver wird aus der Stärke der Pfeilwurzelpflanze hergestellt. Wenn Du kein Pfeilwurzelpulver zur Hand hast, kannst Du auch Maisstärke verwenden. Beide Zutaten helfen bei der Feuchtigkeitsaufnahme und werden als Verdickungsmittel verwendet, was dem Deo eine cremigere Konsistenz verleiht.

Natron

Natron, auch als Natriumbikarbonat bekannt, ist eine Art Salz, das durch das Mischen von Kohlenstoff-, Natrium-, Wasserstoff- und Sauerstoffmolekülen entsteht. Natron nimmt wirksam Feuchtigkeit auf und hält Deine Achselhöhlen trocken. Es hilft zusätzlich, unerwünschte Gerüche zu beseitigen.

Ätherisches Öl (optional*)

Ätherische Öle eignen sich aufgrund ihrer Fähigkeit, Gerüche zu überdecken, auf natürliche Weise als Zutat für Deos. Für dieses Rezept verwende ich etwa 5 Tropfen Lavendelöl und 15 Tropfen ätherisches Öl aus Zitrusfrüchten. Lavendel wirkt gut in Deodorants, da es von Natur aus antibakteriell wirkt und beruhigende Eigenschaften hat, die sich gut auf empfindliche Haut auswirken. Zitrusöle wie Limette, Orange, Grapefruit oder Zitrone haben reinigende Eigenschaften, die zur Reinigung der Haut beitragen und dem Deodorant das frisch duftende Aroma verleihen.

Bienenwachs (optional*)

Bienenwachs ist natürliches Wachs, das von Honigbienen produziert wird. Es hilft bei der Versteifung des Deodorants. Dies kann wünschenswert sein, wenn Du ein Block-Deo oder Deinen eigenen Deo-Stick herstellen möchtest.

Bio-Deo Rezept

Bevor Du dich an das Rezept machst, stelle Deine Ausrüstung bereit. Alles, was Du brauchst, ist Glas-/Stahlschüssel, ein mittelgroßer Kochtopf, ein Rührstab/Schneebesen und ein 200-ml-Behälter.

  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Ruhezeit: 4-5 Stunden

Ingredients

Kokosnuss-Öl 2 ⅕ Esslöffel
Sheabutter 2 ⅕ Esslöffel
Pfeilwurzelpulver (oder Maisstärke) 4 Esslöffel
Natron 1 ½ Esslöffel
Ätherische Öle (optional*) 15-20 Tropfen
Bienenwachs (optional*) 1 Esslöffel

Anleitungen

Nummer 1

Feststoffe schmelzen

 

Das Kokosnussöl und die Sheabutter in einer Glas-/Stahlschüssel über einem mit Wasser gefüllten mittelgroßen Topf langsam schmelzen lassen. Achte darauf, die Mischung umzurühren, bis sie vollständig geschmolzen ist. Wenn Du Bienenwachs verwendest, füge dieses zu der Mischung hinzu.

Number 2

Restliche Zutaten hinzufügen

 

Sobald sie geschmolzen sind, füge die Pfeilwurzelstärke (oder Maisstärke), Backpulver und ätherische Öle hinzu.

Number 3

Mischung in Behälter umfüllen

 

Die Mischung in einen Behälter füllen und abkühlen lassen, bevor sie mit einem Deckel abgedeckt wird. Sobald die Mischung zu einer cremigen Konsistenz eingedickt ist, ist sie gebrauchsfertig. Tipp: Stelle den Behälter in den Kühlschrank, damit das Deo schneller steif wird. 

Zum Auftragen eine erbsengroße Menge des Deodorants mit den Fingerspitzen oder einem kleinen Spachtel auslöffeln und unter den Armen verteilen. Hinweis: Führe vor der Anwendung des Deodorants einen Fleckentest durch, falls Du gegen einen der Inhaltsstoffe empfindlich bist.

Du willst das Deo nicht selbst machen, willst aber trotzdem ein natürliches Deo?

Wenn Du es vorziehen, Dein Deo zu kaufen, anstatt es herzustellen, gibt es mehrere großartige und natürliche Deos. Im Folgenden findest Du einige großartige natürliche Alternativen, die Du online kaufen können.

We Love The Planet Deocreme

  • Basierend auf einer Kombination aus Bienenwachs, Kokosnussöl und Maisstärkepulver
  • Enthält keine Konservierungsstoffe und kein Aluminium
  • Erhältlich in 5 verschiedenen Varianten
  • Hergestellt aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen
  • Erhältlich in einer 48-Gramm-Dose

Ponyhütchen Deocreme

  • Basierend auf einer Kombination aus Sheabutter, Kokosnussöl und Pflanzenölen
  • Handgemacht und vegan
  • Erhältlich in 3 verschiedenen Varianten
  • Aus organischen Zutaten hergestellt
  • Erhältlich in einer 50-Gramm-Dose

Ben & Anna Deos 

  • Basierend auf einer Kombination aus Sheabutter, Backpulver und Pfeilwurzelpulver
  • Kein Aluminium, keine Chemikalien, keine künstlichen Inhaltsstoffe
  • Erhältlich in 3 verschiedenen Varianten
  • Vegan und frei von Kunststoffen
  • Erhältlich in 60 g „Papierrolle“

i+m Deo Creme

  • Basierend auf einer Kombination aus Kokosnussöl, Backpulver und Zink
  • Frei von Alkohol, Aluminium und Alaun
  • Erhältlich in einem 50 ml-Glas
  • Erhältlich in 5 erschiedenen Varianten
  • Vegan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.